top of page

Männliche und weibliche Anziehung ...


... haben unterschiedliche Timelines.


Genauso wie sie unterschiedliche timelines haben, kommunizieren sie unterschiedlich.


Das Thema hatte ich eben gerade mit einem Kunden und will folgendes dazu sagen:


Emotionale Souveränität in Beziehungen bedeutet für mich unter anderem.


Im Zweifel das Gute unterstellen.


Warum sonst bist du mit deinem Paar zusammen?


Du hast dir ja wohl nicht bewusst einen "schlechten" Mensch ausgesucht, oder?


Und wenn es dann mal kracht, ist die Frage:


Ist es diese Auseinandersetzung wirklich wert?


Auf der einen Seite ist es wichtig, alle deine Bedürfnisse auszusprechen.


Auf der anderen Seite: Was ist Blödsinn, den es sich nicht zu besprechen lohnt und was ist ein kleiner Schneeball, der grad ins Rollen kommt?


Männer und Frauen kommunizieren unterschiedlich.


Männer: Direkt und klar

Frauen: Weich und verwoben


Was passiert, wenn Frauen männlicher kommunizieren und Männer in ihre weibliche Ader gehen?


Ist es schlimm?


Interessanterweise finden das Menschen "schlimm" bzw. untypisch, aber das ist es gar nicht unbedingt.


Eure Beziehung. Eure Regeln.


Ihr entscheidet, was für euch richtig ist und wie ihr weitermachen könnt.


Unsere Gesellschaft befindet sich im Wandel und da gilt es sich, selbst persönlich weiterzuentwickeln, wenn man möchte, dass es weiterhin erfüllend bleibt - in der Beziehung.


Deswegen gibt es auch kein Falsch oder richtig, sondern nur ein passt es mir bzw. uns noch oder passt es nicht.


Das darfst du für dich herausfinden.


Comments


bottom of page