top of page

Welchen Unterschied machen Gewürze in deinem Leben?

Was wäre, wenn wir bestimmte Gefühle richtig einordnen und loslassen könnten? Was wäre, wenn wir mehr Einfluss darauf nehmen könnten, mit welchen Gefühlen wir überhaupt auf Dinge, Menschen reagieren?

23. April 2021


Jeder Mensch mag Gewürze. Aber nicht alle. Und es gibt vielleicht sogar Menschen, die mögen alle Gewürze. Aber vielleicht nicht alle auf einmal. Denn wie würde sonst das Essen schmecken?


Wenn die kulinarische Zauberei als Metapher für unsere Grundbedürfnisse dient, dann stehen "die Nahrungsmittel für unsere Alltagsbeschäftigung und die Gewürze entsprechen der Freude und dem Vergnügen. Für die meisten mag feststehen, dass ein Gericht ohne Würze das Essen vor allem zu einer notwendigen Pflichtübung macht, doch niemand wird leugnen, dass man sich von Gewürzen allein nicht ernähren kann. Und zwar nicht nur, weil die Grundnahrungsmittel lebenswichtig sind, sondern auch, weil die Würze eigentlich nur dazu dient, den Geschmack des Grundstoffes hervorzuheben. Das eine ist die Vervollständigung des anderen, und für sich allein genommen ist keins von ihnen wirklich dienlich." (Jorge Bucay, 2008, Drei Fragen)


Die Gewürze geben uns die Gefühle zu den Tätigkeiten, die wir ausüben und erleben. Diese Gefühle können von den höchsten bis zu den tiefsten variieren - und das nur in einem Tag. Sie sind oftmals gelenkt von Entscheidungen, manche bewusst, aber die meisten doch eher unbewusst, getroffen. Sie gehen auf Konditionierungen aus unserer Kindheit zurück und das, was wir uns damals von unserem Umfeld abgeschaut haben. Wie sehen deine täglichen Gewürze aus?


Die Variation deiner Gewürze ist das, was dein Leben abenteuerlich und unberechenbar macht. Für manche schön. Für andere anstrengend. Also rundum spannend. Auf der einen Seite ist es etwas schönes, aber auf der anderen Seite kann das eine Heidenangst einjagen, wenn man nicht lernt, die Gewürze so zu wählen, dass sie einem gut tun, einen weiterbringen und das Leben so würzen, dass es einem schmeckt. Das ist ein tolles Gefühl, oder?


Was wäre, wenn wir bestimmte Gefühle richtig einordnen und loslassen könnten? Was wäre, wenn wir mehr Einfluss darauf nehmen könnten, mit welchen Gefühlen wir überhaupt auf Dinge, Menschen reagieren?


Wie würde dann dein Alltag im Beruf, mit deinen Freunden, deiner Familie, deiner Beziehung aussehen?


コメント


bottom of page